Yucata’

Yucata Hans im Glück Stefan DorraStefan Dorra
Hans im Glück 1996
für 2-4 Mitspieler ab 9 Jahre

Yucata erschien 1996 im Hans-im-Glück-Verlag. Im selben Jahr wurde es beim Deutschen Spielpreis mit dem 7. Platz ausgezeichnet. Neben der deutschen Ausgabe gab es auch eine skandinavische Ausgabe der Fima ALF.

Es handelt sich um ein schnelles, taktisches Brettspiel für 2-4 Mitspieler. Nacheinander spielt jeder Spieler eine Karte aus, zieht seine Spielfigur um ein oder mehrere Felder voran und sammelt dabei alle Steine ein, die auf diesen Feldern liegen. Helle Steine bringen Pluspunkte, dunkle Steine führen zu Punktverlusten. Wer in der Tempelanlage zu schnell voran läuft, steht zum Schluss oft nur neben dem Siegertreppchen.

Durch eine variable Verteilung der hellen und dunklen Spielsteine auf den Feldern des Spielbretts, kommt es immer wieder zu sehr unterschiedlichen Spielverläufen.

Eine ältere Rezension gibt es auf spieletest.at: … und so machen die kurzen Spiele jede Menge Spaß. Eine Empfehlung für Freunde des taktischen Denkspiels.

Yucata als Onlinespiel: Yukata wurde ganz hervorragend von Kay Eckernkamp als Online-Spiel umgesetzt. Bei der Eröffnung einer neuen Partie kann man festlegen, ob man zu zweit, zu dritt oder zu viert spielen möchte. Jeder neue Spieler fängt in der Rangliste zunächst ganz unten als Arbeiter an und hat die Möglichkeit sich durch siegreiche Partien zu einem Bauern, Händler oder Priester emporzuarbeiten. Neben Yucata können auf der Webseite mittlerweile auch diverse andere Onlinespiele gespielt werden. Yucata war das erste Onlinespiel, das Kay Wilke umgesetzt hat und so stand Yucata als Namenspate für seine Seite, 😉  Yucata.de

Viel Spaß!