Kreta

Stefan Dorra
Kreta Brettspiel Stefan DorraGoldsieber, 2005
Ein Spiel für 2-4 Mitspieler ab 11 Jahre

Auf dem Spielplan sind verschiedene Provinzen Kretas dargestellt, die es zu besiedeln gilt. Jeder Spieler spielt reihum eine Karte aus, um ein Kastell oder eine Stadt zu bauen, Felder zu bestellen, Völker einzusetzen oder seine Schiffe zu bewegen.

Im Spielverlauf werden mehrere Provinzen gewertet. Sobald es zu einer Wertung kommt, erhalten die Spieler, die den größten Einfluss in der entsprechenden Provinz haben, mehr oder weniger Siegpunkte.

Jeder Spieler erhält 1 Abt, 2 Schiffe, 3 Türme, 4 Städte und 5 Völker einer Farbe sowie 7 Charakterkarten. Das Ausspielen einer Karte berechtigt dazu, einen bestimmten Zug auszuführen. Nur wer seinen Admiral und seinen König, seinen Kastellan und Feldherrn, seinen Baumeister, Abt und Bauern am geschicktesten einsetzt, wird im Wettkampf um Ruhm und Ehre die Nase vorn haben.

Kreta boardgame Brettspiel Stefan Dorra

Eine ausführliche Beschreibung des Spiels gibt es bei TopolinoEin spannender Wettstreit um Macht und Einfluss im alten Kreta. …

Kreta ist ein Spiel, das uns nicht nur thematisch … sehr anspricht, weil es eben sehr stimmig und gut ausgeführt ist – sondern auch von seinem Mechanismus und seinem Spielablauf. Es ist eines unserer Lieblingsspiele geworden, das wir immer wieder gerne auspacken und auf den Tisch bringen.